Dr. med. Roland Minda

Herr Dr. med. Roland Minda

Facharzt für Neurochirurgie, Facharzt für Chirurgie & spezielle Schmerztherapie

Dr. med. Roland Minda

Beruflicher Werdegang/Biografie

in Nebra/Thüringen geboren

1971
Abitur
1971 - 1972
Tätigkeit als Sektionsgehilfe in der Anatomie der Medizinischen Akademie Magdeburg
1972 - 1977
Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Akademie Magdeburg
1975
Diplom
1977
Approbation
1977 - 1982
Facharztausbildung Chirurgie an der Klinik für Chirurgie der Medizinischen Akademie Magdeburg
1979
1. intraoperative Bluflussmessung am eröffneten Schädel
1980
1. Replantation eines Fingers und Transplantation eines freien Lappens
1. Operation eines Schlaganfallpatienten am verschlossenen Hirngefäß
1981
Gründung der 1. neurochirurgischen Schlaganfallsprechstunde im Bezirk Magdeburg und der 1. Schlaganfallfeuerwehr in der damaligen DDR
1981
Promotion
1982
Facharztprüfung Chirurgie
1982 - 1986
Facharztausbildung Neurochirurgie in der Abteilung und späteren Klinik für Neurochirurgie unter Anleitung der Professoren Krumbholz, Willenberg, Vitzthum, Vogel und Synowitz mit Hospitationen in der Klinik für Neurologie, der Universität Rostock, der Neuroradiologie der Charite Berlin und der Neurochirurgie der Universität Leipzig.
1982 - 1996
Tätigkeit als Assistenz-, Stations- und Oberarzt, sowie als stellvertretender Klinikdirektor
1986
Facharztprüfung Neurochirurgie
1988
1. intraop. Monitoring mittels EEG und SEP im damaligen Bezirk Magdeburg
1988
1. endoskopische Operation am Gehirn
1990
Arbeit an der Habilitation zum Thema "Bedeutung der operativen Behandlung von Hirndurchblutungsstörungen" in Zusammenarbeit mit dem Institut für Biologie der Universität Magdeburg
1991
1. Implantation einer Schmerzpumpe in Sachsen-Anhalt
1994
Laserzertifikation
1996
Gründung der Gemeinschaftspraxis für Neurochirurgie mit Dr. Prüßing in der Praxisklinik Sudenburg, der 1. ambulanten Neurochirurgischen Praxis in Sachsen-Anhalt mit stationärem Bereich
1996
Ärztlicher Leiter der Praxisklinik Sudenburg Magdeburg
1997
Patent "Künstliche Bandscheibe" erteilt
1998
Beginn der Beschäftigung mit Traditioneller Chinesischer Medizin
1999
Gründung der eigenen Praxisklinik für Neurochirurgie
1999
A-Diplom für Akupunktur
1999
Patent zu "dynamisierende Orthesse für Wirbelsäulenschäden"
2000
B-Diplom für Akupunktur

Mitgliedschaften unter anderem
· Gesellschaft für Neurochirurgie
· Bundesverband für Neurochirurgie
· Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie
· Kammerversammlung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt
· Fachkommission Neurochirurgie der Ärztekammer Sachsen-Anhalt

Hospitationen unter anderem
· Amsterdam
· Utrecht
· München
· Erlangen
· Freiburg/Breisgau

← zurück zum Praxisteam